Inhalt anspringen

Volkshochschultag

„Gemeinschaftsaufgabe Digitalisierung in der Weiterbildung“

Pressekonferenz auf dem Volkshochschultag 2022

Inhalt

Angesichts des rasanten digitalen Wandels fordern Volkshochschulen eine gemeinsame Initiative von Bund und Ländern, um die Weiterbildung rund um das Thema Digitalisierung zu stärken. Aktuellen Umfragen zufolge nehmen fast zwei Drittel der Menschen in Deutschland unsere Gesellschaft als digital gespalten wahr. Volkshochschulen setzen sich für die digitale Teilhabe der breiten Bevölkerung ein und wollen die Menschen dazu befähigen, digitale Technologie und Medien aufgeklärt zu nutzen und bewusst mit ihren Daten umzugehen. 

Um alle Menschen für den digitalen Wandel zu qualifizieren, bedarf es eines konkreten Fahrplans für den Ausbau der digitalen Infrastruktur vor Ort, wie ihn die Bundesregierung im Koalitionsvertrag angekündigt hat. Die Kultusministerkonferenz der Länder (KMK) fordert darüber hinaus – übereinstimmend mit den Volkshochschulen und den kommunalen Spitzenverbänden – auch Unterstützung für die Qualifizierung des Weiterbildungspersonals und für die Entwicklung bedarfsgerechter Konzepte, Materialien und Formate für digitale Grund- und Weiterbildung.

Pressemitteilung

Teilnehmende Personen

In der Pressekonferenz stehen Ihnen folgende Ansprechpersonen zur Verfügung:

Sie sind herzlich eingeladen, das Bund-Länder-Gespräch unmittelbar vor der Pressekonferenz zu verfolgen. Es beginnt um 9.30 Uhr im großen Saal der Kongresshalle. Das Gespräch zwischen Herrn Staatssekretär Dr. Brandenburg, Frau Ministerin Feußner und dem DVV-Ehrenvorsitzenden Herrn Dr. Rossmann wird moderiert von Werner Reuß (Leiter Wissen und Bildung beim Bayerischen Rundfunk). Die Veranstaltung (nicht die Pressekonferenz) wird per Live-Stream übertragen, zu sehen auf  https://cdnvhstag.simplelivestream.de/ (Öffnet in einem neuen Tab)

Hintergrundinformationen und Downloads

Fotos

Fotos der Pressekonferenz

Fotos des Bund-Länder-Gesprächs

Nutzung in der Medienberichterstattung unter Angabe des Copyright-Hinweises © Sandrino Donnhauser erlaubt. 

Kontakt

Simone Kaucher

Pressesprecherin

Erläuterungen und Hinweise