Bundesbildungsministerin Wanka startet Sprachförderprogramm für Geflüchtete

Einladung zur Pressekonferenz am 10. Juni 2016.

Berlin. Bundesbildungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka wird gemeinsam mit Annegret Kramp-Karrenbauer, Ministerpräsidentin des Saarlandes und Präsidentin des Deutschen Volkshochschul-Verbandes e. V. (DVV), im Rahmen des 14. Deutschen Volkshochschultages in Berlin den Start eines neuen Programms für die sprachliche Erstförderung von Geflüchteten verkünden. Der Deutsche Volkshochschul-Verband e. V. administriert das Programm mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Zum Programmstart findet am Rande des Volkshochschultags eine Pressekonferenz statt, zu der wir Medienvertreterinnen und Medienvertreter herzlich einladen für:

Freitag, 10. Juni 2016

10 Uhr

bcc Berlin Congess Center (Alexanderstraße 11, 10178 Berlin)

Raum B03 (Erdgeschoss)

Bundesministerin Wanka wird die Grundzüge des Programms erläutern, das Menschen, die erst seit kurzer Zeit in Deutschland leben, die Integration erleichtern und sie schnell in den Bildungsprozess eingliedern soll. DVV-Präsidentin Annegret Kramp Karrenbauer und der DVV-Vorsitzende Dr. Ernst Dieter Rossmann werden ausführen, wie sich das Programm einfügt in eine abgestimmte Sprachförderkette für Geflüchtete, und wie sich Volkshochschulen auch darüber hinaus für Bildung und Integration von Geflüchteten engagieren. Gundula Frieling, stellvertretende Direktorin des DVV, informiert über das Antragsverfahren für Lernangebote vor Ort.

Gefördert durch

Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft Berlin

Unterstützt von

Telc Logo
cewe
Cornelsen Verlag
Hueber Verlag
Klett Verlag
Langenscheidt
welante